Herzlich Willkommen – Lebenshilfe Lampertheim und Ried e.V.

Gruppe mit Kindern

Die Lebenshilfe Lampertheim und Ried e.V. versteht sich als Selbsthilfevereinigung für Menschen mit Behinderung und ihrer Familien. Wir setzen uns dafür ein, dass jeder Mensch, ob mit Behinderung oder von Behinderung bedroht, so selbstständig wie möglich leben kann. Ihm soll so viel Schutz und Hilfe zuteil werden, wie er für sich braucht.

Maßgeblich entscheidend sind die individuellen Bedürfnisse, die sich aus Art und Schwere der Behinderung ergeben. Daher begleiten wir Menschen mit Behinderung in ihrem Bestreben, gleichberechtigt am Leben in der Gesellschaft teilzunehmen und treten für die barrierefreie Gestaltung aller Lebensbereiche ein. Bestärkt fühlen wir uns durch die UN-Behindertenrechtskonvention auf dem Weg von der Integration zur Inklusion.

Die Lebenshilfe Lampertheim und Ried e.V. stellt eine solidarisch handelnde Selbsthilfeorganisation mit kompetenten Einrichtungen dar. So beispielsweise die im gesamten Kreis Bergstraße tätige Frühförder- und Beratungsstelle mit ihren umfangreichen Beratungs- und Betreuungsangeboten oder auch die  inklusive Kindertagesstätte Schwalbennest.

Unsere erklärten Ziele basieren auf ethischen Grundsätzen, richtungsweisender Vereinsstruktur und klaren Konzeptionen, welche die Arbeit des Vereins und seiner Einrichtungen bestimmen. Bitte beachten Sie hierzu auch unser Leitbild


+++ Aktuelles +++ Aktuelles +++ Aktuelles +++

Im März 2017 feiern wir das 50-jährige Jubiläum der Lebenshilfe Lampertheim und Ried e.V.! Wir laden Sie herzlich zu unseren Festveranstaltungen ein.

Ausstellung

Neugestaltung der Marienkirche in Aulhausen

Atelier Goldstein der Lebenshilfe Frankfurt am Main e.V.

11. bis 31. März 2017, St. Andreas Kirche Lampertheim

Öffnungszeiten der Ausstellung:

  • Samstag, 11. März 12.30 bis 15.00 Uhr
  • Sonntag, 12. März 11.30 bis 14.00 Uhr
  • Freitag, 17. März 17.00 bis 20.00 Uhr
  • Samstag, 18. März 10.00 bis 13.00 Uhr
  • Sonntag, 19. März 10.00 bis 14.00 Uhr
  • Freitag, 24. März 17.00 bis 20.00 Uhr
  • Samstag, 25. März 10.00 bis 13.00 Uhr
  • Sonntag, 26. März 11.30 bis 14.00 Uhr
  • Freitag, 31. März 16.00 bis 18.00 Uhr

Öffentliche Führungen:

  • Freitag, 17. März, 18.00 Uhr
  • Freitag, 24. März, 18.00 Uhr
  • Freitag, 31. März, 17.00 Uhr

Führungen für Gruppen ab 10 Personen sind nach telefonischer Absprache auch an anderen Terminen möglich – Tel. 06206-94450 (Mo – Fr 09.00-13.00 Uhr).

+++

Festveranstaltung zum Jubiläum

50 Jahre Lebenshilfe Lampertheim und Ried e.V.

Ausstellungseröffnung

Gast: Ulla Schmidt, Vizepräsidentin des Bundestages und Bundesvorsitzende der Lebenshilfe.

Samstag, den 11. März 2017, 11.00 Uhr, St. Andreas Kirche, Lampertheim

+++

I Can See the Light!

Finissage

Kinderchor & Ephata Gospelchor unter der Leitung von Maria Karb

Freitag, 31. März 2017, 19.00 Uhr, St. Andreas Kirche, Lampertheim

Eintritt: 12 € / 9 € (ermäßigt) / 35 € (Familienkarte)

+++

Rahmenprogramm

Vortrag „Kann man Empathie lernen?“

von Dr. Heribert Weber-Kühn, Donnerstag, 9. März 2017, 19.00 Uhr, Stadtbücherei Lampertheim, Domgasse 2

Themenabend „Das Schicksal von Menschen Mit Behinderung in der Zeit des Nationalsozialismus“

mit den Autoren Lilo Beil & Karl Klemm, Donnerstag, 16. März 2017, 19.00 Uhr, Stadtbücherei Lampertheim, Domgasse 2

Inklusions-Kino Prosecco & Popcorn

Donnerstag, 23. März 2017, 19.00 Uhr, Inklusive Kita Schwalbennest, Saarstr. 54, Lampertheim 

+++

Künstler mit Behinderung gestalten Kirche neu

Ausstellung in der Sankt-Andreas-Kirche in Lampertheim

Das gab es in Europa noch nie und ist einzigartig in der Kirchen- und Kunstgeschichte: Eine kirchliche Einrichtung, das katholische Sankt Vincenzstift, erteilt Künstlern mit Behinderung des international renommierten Ateliers Goldstein den Auftrag zur Neugestaltung einer um 1219 geweihten, ehemaligen Zisterzienserinnenkirche. Die katholische Kirchengemeinde St. Andreas lädt herzlich ein zum Besuch der Ausstellung „Neugestaltung der Marienkirche in Aulhausen“ (Atelier Goldstein der Lebenshilfe Frankfurt am Main e. V.) vom 11. bis 31. März 2017 in die St. Andreas-Kirche, Lampertheim, Römerstraße 73.

6 Jahre gemeinsame Arbeit

In den sechs Jahren gemeinsamer Arbeit von Künstlern mit und ohne Behinderung, Kuratoren und Theologen entstand ein beeindruckendes Meisterwerk von hohem künstlerischem, technischem und inhaltlichem Niveau.

50 Jahre Lebenshilfe Lampertheim und Ried e.V.

Unter dem Gedanken „Von der Unbegreiflichkeit Gottes“ wurden im vergangenen Jahr im Dommuseum Frankfurt am Main Exponate aus dem Entstehungsprozess gezeigt. Der Lebenshilfe Lampertheim und Ried e.V. ist es gelungen, diese sehenswerte Ausstellung – etwas verkürzt – als Höhepunkt zu ihrem 50-jährigen Jubiläum nach Lampertheim zu holen.

„Wallfahrtsort“ Marienkirche in Aulhausen

Die Exponate zeigen eindrucksvoll, welche Qualität aus der Gemeinsamkeit von Menschen mit und ohne Behinderung erwachsen kann. Seit ihrer Wiedereröffnung im Jahr 2015 ist die Marienkirche in Aulhausen geradezu zu einem „Wallfahrtsort“ geworden, der die Besucher auch aufgrund seines ästhetischen Glanzes staunen lässt und durch vielfältige Intensionen bereichert.


Über Ihre Kontaktaufnahme freuen wir uns:

Lebenshilfe Lampertheim und Ried e. V.
Saarstraße 56
68623 Lampertheim
Tel. 06206-94450
Fax 06206-944544
Email info(at)lebenshilfe-lampertheim.de

Bürozeiten der Verwaltung:

Montag bis Freitag          09.00 – 13.00 Uhr

oder nach vorheriger telefonischer Vereinbarung.