Bauteile

Was Sie nun vorfinden, sind Spiellandschaften, die schon durch ihre Ausgestaltung und die benutzten Materialien ein sinnvolles Erlebnis in sich bergen.

Die Bereiche im Therapiegarten sind in Mulden eingebettet, die wiederum durch Bepflanzung und bunte Mosaikflächen nicht nur wunderschön gestaltet sind, sondern auch einen besonderen, geschützten Bereich darstellen.

Ganz wichtig war uns aber auch, Naturerlebnisse zu integrieren, das Riechen und Schmecken nicht zu vergessen. So gibt es einen Bereich, der aus Naturwiese und Obstbäumen besteht. Sicher lassen sich hier schon bald Tiere und Pflanzen beobachten, aber auch das Obst ernten, verarbeiten und essen.

Verschlungene Pfade, die aus unterschiedlichen Materialien bestehen, führen an duftenden Hecken, Sträuchern und Kräutern vorbei.

Summstein

Hier steht der Summstein, der aus Sandstein gehauen, schon ein Kunstwerk für sich darstellt. Diesen anzusehen, ihn zu begreifen, dann -vielleicht- den Kopf in den weit geöffneten Mund zu stecken und hinein zu sprechen, zu schreien, zu singen oder einfach zu lautieren – dann das Summen und Hallen, das Vibrieren und Tönen der eigenen Stimme zu erleben, ist ein beeindruckendes Erlebnis für die Kinder. Dabei wird nicht nur die eigene Stimme sondern das eigene Ich bewußt gemacht.

Trampolin

Bewegungskoordination, Gleichgewicht und Selbst-Bewußtsein können alleine oder zu zweit auf dem Trampolin gefördert werden.

Windrad

Die Geräusche des Windes und der Umgebung können verstärkt wahrgenommen, das auditive System also geschult werden, nachdem man durch einen spiralförmigen Gang am Windrad angekommen ist. Dieses ist nämlich mit einem Kopfhörer und einem Mikrofon verbunden.

Vogelnestschaukel

Die Vogelnestschaukel bietet auch den körper- und mehrfachbehinderten Kindern Bewegungs- und Schwingerfahrungen – einzeln oder zu mehreren.

Amphitheater

Im Amphitheater kann man sich treffen, kleine Vorführungen zeigen, Konferenzen abhalten…

Baumhaus, Wasserlandschaft

Wer die Welt von oben sehen möchte, der klettert ins Baumhaus, oder erklimmt den Aussichtsbereich der Wasserlandschaft, wo er außerdem die Möglichkeit hat über Pumpe, Stauwehre etc. den Lauf des Wassers zu beeinflussen oder über den Quellstein zu staunen, aus dem Wasser blubbert. Die Weidenhäuschen und Tunnel eingebettet in einen „Bambusdschungel“, lassen sowohl kreatives und phantasievolles Spielen mit anderen, als auch Rückzugsmöglichkeiten zu.

Sandlandschaft

In der Sandlandschaft wird gebaut und gebuddelt, der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ursache und Wirkung werden erprobt und begriffen. All dieses Tun beäugt eine kleine Eidechse in Sandstein gehauen, die am Rand der Sandlandschaft sitzt.