Frühförder- und Beratungsstelle

Erfahren Sie mehr über das Leistunsspektrum der Frühförderstelle Lampertheim

Ziel der pädagogischen Frühförderung und Beratung ist es, die Fähigkeiten der von uns begleiteten Kinder, zur Entfaltung und Differenzierung zu bringen, um ihre Handlungs- und Kommunikationsmöglichkeiten zu fördern.

An die im gesamten Kreis Bergstraße tätige Frühförder- und Beratungsstelle können sich Eltern wenden, deren Kinder Auffälligkeiten in ihrer Entwicklung aufweisen, die von Behinderung bedroht, oder behindert sind. Frühförderung kann von Geburt bis spätestens Einschulung angeboten werden.

Auffälligkeiten können sich in verschiedenen Bereichen zeigen, so z.B. in der Bewegungsentwicklung (beim Drehen, Greifen, Sitzen, Krabbeln, Laufen), in der geistigen Entwicklung, in der Sprachentwicklung, in der Spielentwicklung, beim Essen und Trinken bzw. im Sozialverhalten.

In einem Gespräch, entscheiden die Eltern, gemeinsam mit den Mitarbeitern der Frühförder- und Beratungsstelle, in welchem Rahmen ihr Kind gefördert werden soll. Eine intensive Zusammenarbeit mit den Eltern und der Familie des Kindes ist hierzu unerlässlich. Im gemeinsamen Austausch mit den Eltern und anderen beteiligten Fachdisziplinen, werden individuelle Förderziele entwickelt und im Förder- u. Behandlungsplan festgehalten.

 

>>> Erfahren Sie hier mehr über das Leistungsspektrum der Frühförder- und Beratungsstelle