Florian Sitzmann – „Der halbe Mann“ kommt! Freitag, 10. Februar 2023 um 19 Uhr, Stadthaus Lampertheim, Römerstr. 102, EG/ barrierefrei

800 533 Lebenshilfe Lampertheim und Ried e.V.

„Ich bin ein ganz nor­ma­ler Typ, aber eben einer ohne Bei­ne“

Eine posi­ti­ve Event-Lesung mit Humor und Charme
Sitz­mann ist kein Künst­ler­na­me, son­dern sein Lebens-Pro­gramm!

Aber kei­ne Angst, es ist alles gut was jetzt kommt — ver­spro­chen!
Das Leben schreibt doch die schöns­ten Geschich­ten. Oder doch die schlimms­ten? Für man­che ist das
Aus­le­gungs­sa­che — für Flo­ri­an Sitz­mann war das nie eine Fra­ge. Am 31. August 1992 ver­un­fall­te er mit dem
Motor­rad und ver­lor dabei bei­de Bei­ne. 30 Jah­re ist das mitt­ler­wei­le her. Dar­über wie er sich raus gekämpft
hat aus dem Tal, schrieb er 2009 sein ers­tes posi­ti­ves Buch „Der hal­be Mann — dem Leben Bei­ne machen“.

Flo­ri­an Sitz­mann pola­ri­siert in jeder Gesprächs­run­de und ver­sprüht posi­ti­ve Ener­gie. Er ist humor­voll,
char­mant und dis­ku­tiert nicht sel­ten über erns­te The­men. Es ist etwas ganz beson­de­res, wenn ein so
sen­si­bles The­ma wie der Ver­lust bei­der Bei­ne öffent­lich auf den Tisch kommt. Sei­ne Ver­an­stal­tun­gen gehen
des­halb in die Tie­fe und unter die Haut, ohne sei­ne Gäs­te dabei zu belas­ten, denn sein Humor und sei­ne
Lebens­freu­de sind all­ge­gen­wär­tig und spür­bar.

Nach sei­nen inter­na­tio­na­len sport­li­chen Erfol­gen im Hand­bike ist Flo­ri­an Sitz­mann seit mitt­ler­wei­le 13
Jah­ren mit sei­nem Pro­gramm „Hal­ber Mann – Gan­zes Leben“ auf Tour durch die Repu­blik und das
deutsch­spra­chi­ge Aus­land. Das The­ma Inklu­si­on greift Sitz­mann in sei­nem Zweit-Werk „Bloß kei­ne hal­ben
Sachen — Deutsch­land ein Roll­stuhl­mär­chen“ auf. Er gibt tie­fe Ein­bli­cke in sei­ne Welt auf vier Rädern und ist
am liebs­ten zu Fuß drau­ßen unter­wegs.

Im Jahr 2017 wur­de ihm der „Live Award“ für sein Lebens­werk in Inns­bruck ver­lie­hen. Zwei Jah­re spä­ter,
2019 wur­de er für sein sozia­les Enga­ge­ment, das auch mit Kin­dern in sozia­len Brenn­punk­ten zu tun hat, mit
dem „Huma­no — Bot­schaf­ter der Mensch­lich­keit“ aus­ge­zeich­net. In sei­nem Jubi­lä­ums­jahr 2022 in dem sich
sein Unfall zum 30 Mal jährt, steht sei­ne Tour „Miles for Hope“ Gas geben für Kids! im Mit­tel­punkt des
Gesche­hens.

Es steht also ein span­nen­der und sehr abwechs­lungs­rei­cher Event mit ganz viel posi­ti­ver Ener­gie bevor.