Ziele

Wir set­zen uns dafür ein,  dass Men­schen mit Behin­de­rung am öffent­li­chen Leben teil­ha­ben können.

Durch gemein­sa­me Akti­vi­tä­ten und Erfah­run­gen von Men­schen mit und ohne Behin­de­rung möch­ten wir Ver­ständ­nis und Wert­schät­zung für­ein­an­der in unse­rer Gesell­schaft för­dern.  Dar­in sehen wir die Grund­la­ge für eine sozia­le und gerech­te Gesellschaft.

Das in Deutsch­land seit 2008 gül­ti­ge Bun­des­teil­ha­be­ge­setz gewährt das Recht auf Teil­ha­be für Men­schen mit Behin­de­rung in allen Berei­chen des Lebens. Wir för­dern und unter­stüt­zen Maß­nah­men und Pro­jek­te, die Men­schen mit Behin­de­rung hel­fen, ihr Recht auf Teil­ha­be umset­zen können.

  • Früh­för­de­rung ver­bes­sert die Ent­wick­lung von Kin­dern mit Behinderungen.
  • Inklu­si­ve KITA bie­tet die Mög­lich­keit zur frü­hen Begeg­nung von Kin­dern mit und ohne Behin­de­rung, um von­ein­an­der zu ler­nen, Berüh­rungs­ängs­te abzu­bau­en und Ver­ständ­nis für­ein­an­der zu entwickeln.
  • Die gemein­sa­me Beschu­lung Kin­dern und Jugend­li­chen mit und ohne Behin­de­rung an Regel­schu­len soll wei­ter­ent­wi­ckelt werden.
  • Gemein­sa­me Frei­zeit­an­ge­bo­te von Men­schen mit und ohne Behin­de­rung müs­sen geschaf­fen und aus­ge­baut werden.

Leitbild

Die Lebens­hil­fe Lam­pert­heim und Ried e.V. unter­stützt Men­schen mit Behin­de­rung sowie ihre Ange­hö­ri­gen, um ihnen eine mög­lichst selbst­be­stimm­te Teil­ha­be in allen Berei­chen des Lebens ent­spre­chend ihrer indi­vi­du­el­len Kennt­nis­se und Fähig­kei­ten zu ermöglichen.

Die Lebens­hil­fe Lam­pert­heim und Ried e.V. för­dert das gleich­wer­ti­ge Mit­ein­an­der aller Men­schen in ihrer Viel­falt. Das ist für uns Aus­druck und Teil einer gerech­ten Gesell­schaft.  Vor­aus­set­zung dafür sind Akzep­tanz, Tole­ranz und Wert­schät­zung des Ande­ren – Wer­te, die ins­be­son­de­re durch Vor­stand, Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter sowie alle ehren­amt­li­chen Hel­fe­rin­nen und Hel­fer der Lebens­hil­fe Lam­pert­heim und Ried e.V. vor­ge­lebt und umge­setzt wer­den sollen.

Die Lebens­hil­fe Lam­pert­heim und Ried e.V. ist ein gemein­nüt­zi­ger Ver­ein mit zir­ka 200 Mit­glie­dern. Unse­re Arbeit kon­zen­triert sich beson­ders auf Kin­der mit Beein­träch­ti­gung.  Das zeigt sich in der täg­li­chen Arbeit der ange­glie­der­ten Betrie­be – der inklu­si­ven Kin­der­ta­ges­stät­te (KITA) Schwal­ben­nest sowie der kreis­weit täti­ge Früh­för­der- und Beratungsstelle.

Der Ver­ein wird ver­tre­ten durch einen ehren­amt­lich täti­gen, geschäfts­füh­ren­den Vor­stand. Die Füh­rung der bei­den Ein­rich­tun­gen, inklu­si­ve KITA sowie Früh­för­der- und Bera­tungs­stel­le, erfolgt in enger Koope­ra­ti­on mit deren finan­zi­el­len Trä­gern, dem Kreis Berg­stra­ße und der Stadt Lampertheim.

Zusätz­li­che Ver­ein­s­an­ge­bo­te rich­ten sich haupt­säch­lich an Kin­der und Jugend­li­che im Frei­zeit­be­reich, zum Bei­spiel durch Koope­ra­tio­nen mit Sport­ver­ei­nen. Erklär­tes Ziel ist es, die Teil­ha­be von Men­schen mit Beein­träch­ti­gun­gen in Lam­pert­heim und Umge­bung zu ermöglichen.

Hier fin­den Sie Infor­ma­tio­nen zu unse­ren bei­den Einrichtungen:

Inklu­si­ve Kin­der­ta­ges­stät­te Schwal­ben­nest (Link)

Inter­dis­zi­pli­nä­re Früh­för­der- und Bera­tungs­stel­le (Link)

Unser Team

Martha Mustermann
Vor­stand Lebenshilfe
Martha Mustermann
Vor­stand Lebenshilfe
Martha Mustermann
Vor­stand Lebenshilfe