Allgemein

Ein Vortrag, der im Gedächtnis bleibt

150 150 Lebenshilfe Lampertheim und Ried e.V.

Am Don­ners­tag, den 19.10.23 fand in den Räum­lich­kei­ten der Früh­för­der- und Bera­tungs­stel­le der Lebens­hil­fe Lam­pert­heim und Ried e.V. ein inter­es­san­ter Vor­trag zum The­ma Behin­der­ten­tes­ta­ment statt. Die Fach­an­wäl­tin für Erbrecht, Frau Ruth Mun­danjohl, ver­an­schau­lich­te dem zahl­reich erschie­ne­nen Publi­kum auf ver­ständ­li­che und span­nen­de Art und Wei­se, wel­che Mög­lich­kei­ten zur Gestal­tung eines Behin­der­ten­tes­ta­ments zuguns­ten von Erben mit Beein­träch­ti­gung es gibt. . Im Anschluss konn­ten Fra­gen gestellt wer­den und kos­ten­freie Ter­mi­ne zu einer auf den per­sön­li­chen Fall abge­stimm­ten Bera­tung für den Fol­ge­tag ver­ein­bart wer­den. Auch die­ses Ange­bot fand regen Zuspruch und so waren alle Ter­mi­ne rasch ver­ge­ben. Wer kei­nen Ter­min am Fol­ge­tag wahr­neh­men oder ergat­tern konn­te, erhielt von Frau Mun­danjohl die Mög­lich­keit, einen kos­ten­frei­en Bera­tungs­ter­min in ihrer Kanz­lei in Mann­heim zu vereinbaren.

Wir bedan­ken uns herz­lichst bei den zahl­rei­chen Besu­chern und bei Frau Mun­danjohl für die gelun­ge­ne Ver­an­stal­tung. Eine erneu­te Ver­an­stal­tung zu die­sem The­ma ist auch in 2024 wie­der geplant.

Kürbisfest mit toller Kürbisschnitzaktion

150 150 Lebenshilfe Lampertheim und Ried e.V.

Am ver­gan­ge­nen Sams­tag hat der frisch gewähl­te Eltern­bei­rat der inklu­si­ven Kin­der­ta­ges­stät­te Schwal­ben­nest mit der Unter­stüt­zung der Eltern­schaft und des Kita­per­so­nals ein tol­les Kür­bis­fest für die Kin­der der Kita und deren Fami­li­en organisiert.

Dank der groß­zü­gi­gen Kür­bis­spen­de von Kür­bis­hof Schu­ma­cher wur­de den Kin­dern auch das Schnit­zen eines eige­nen Hal­lo­ween­kür­bis­ses ermöglicht.

Für das leib­li­che Wohl sorg­ten eine Viel­zahl an Kuchen­spen­den der Eltern­schaft und ein Waf­fel­stand. Alle pack­ten flei­ßig mit an und so wur­de es ein gelun­ge­ner Vor­mit­tag für alle Betei­lig­ten. Auch das The­ma Nach­hal­tig­keit wur­de berück­sich­tigt und so gin­gen alle noch ver­wert­ba­ren Kür­bis­res­te an Bau­er Stein­metz, der die­se als Tier­fut­ter ver­wen­den kann. Wir bedan­ken uns noch­mals herz­lichst bei alle Unterstützern.

Gemeinsam Großes geschaffen

916 768 Lebenshilfe Lampertheim und Ried e.V.

Gemein­sam Gro­ßes für alle Sin­ne geschafft haben Künst­ler, Musik­schu­le, Spon­so­ren und die Lebens­hil­fe in Lam­pert­heim. Der Gar­ten der Sin­ne auf dem Außen­ge­län­de der KITA Schwal­ben­nest und der Früh­för­der­stel­le wur­de durch Klang­ele­men­te ergänzt. Bir­git Schmidt, Vor­sit­zen­de der Lam­pert­hei­mer Lebens­hil­fe, durf­te zur offi­zi­el­len Eröff­nung am Frei­tag ver­gan­ge­ner Woche neben Mit­glie­dern des Vor­stan­des mit­samt ihres Vor­gän­gers Gün­ther Baus und Lebens­hil­fe-Geschäfts­füh­rer Jan Schä­fer, all jene begrü­ßen, „ohne die ein sol­ches Pro­jekt nicht zu schaf­fen wäre; näm­lich unse­re Künst­ler, die Musik­schu­le und unse­re Spon­so­ren. Der Klang­gar­ten berei­chert die Mög­lich­kei­ten für unse­re Kin­der in der Früh­för­der­stel­le und der KITA. Musik und Klän­ge sind ein wich­ti­ger Bestand­teil the­ra­peu­ti­scher Arbeit. Daher gilt allen Betei­lig­ten mein gro­ßer Dank.“ Eine bunt bemal­te Klang­spi­ra­le, ein Holz- und ein Metallxy­lo­phon, eine roll­stuhl­ge­eig­ne­te Klang­wip­pe sowie eine Was­ser­spring­scha­le bil­den nun gemein­sam mit wei­te­ren Ele­men­ten den rund­erneu­er­ten Klang­gar­ten. Fach­lich bera­ten wur­de die Lebens­hil­fe dabei durch Musik­schul­lei­ter Joa­chim Sum und Musik­the­ra­peut Lucas Pos­selt, der  für die Musik­the­ra­pie in der Früh­för­der­stel­le ver­ant­wort­lich ist.

Bern­hard und Toch­ter Nel­li Hoss­ner hat­ten gemein­sam mit Gabrie­le Koblitz ihre künst­le­ri­schen Ideen in die Ver­schö­ne­rung des Gar­tens ein­ge­bracht. Wäh­rend Bern­hard Hoss­ner mit verschiedene897n plas­ti­schen Werk­stof­fen den Gar­ten ergänz­te und ver­schö­ner­te, hat­te Koblitz gemein­sam mit Nel­li ‑Hoss­ner die Bema­lung der Klang­spi­ra­le mit bun­ten Moti­ven, einer kind­ge­recht bebil­der­ten Gebrauchs­an­wei­sung mit­samt Wim­mel­bild gestal­tet. „Die Kin­der fin­den sich wie­der, wer­den neu­gie­rig auf die Instru­men­te und ent­de­cken klei­ne­re Objek­te wie Schmet­ter­lin­ge, Rau­pe, Eich­hörn­chen. Die Noten ste­hen für die Klang­wel­ten und Men­schen in unse­rem Leben“, erläu­ter­te Koblitz. Bern­hard Hoss­ner macht ein sei­nem Wort­bei­trag deut­lich, dass „Kin­der hier an die­sen robus­ten Ele­men­ten ger­ne ihren eige­nen Zugang zu Musik fin­den dür­fen. Auch wenn die­ser viel­leicht erst­mal aus einem kräf­ti­gen Schlag auf ein Stück Holz besteht.“

Mög­lich gemacht hat­ten das Pro­jekt Spen­der. Durch zwei grö­ße­re Spen­den konn­te nun mit der klei­nen Fei­er­stun­de im Gar­ten die Akqui­se abge­schlos­sen wer­den, nach­dem bereits vor unge­fähr einem Jahr vie­le Spon­so­ren zu einem Umtrunk ein­ge­la­den waren. „Das Pro­jekt ist aus­fi­nan­ziert“, erklär­te die Vor­sit­zen­de des Ver­eins.  Die Fir­ma Schrott Hoff­mann hat­te genau­so einen Geld­be­trag bei­gesteu­ert wie der in Auf­lö­sung befind­li­che Ski- und Frei­zeit­club Lam­pert­heim. Die­ser unter­stützt ins­ge­samt ein Dut­zend Ver­ei­ne mit Spen­den aus dem Rest­ver­mö­gen. Die Lebens­hil­fe durf­te sich für das Pro­jekt des Klang­gar­tens über eine Zuwen­dung in Höhe von 5000 Euro freu­en. „Dafür ein gro­ßes Dan­ke­schön“, so eine sicht­li­che zufrie­de­ne Vor­sit­zen­de Bir­git Schmidt bei der Über­ga­be des Schecks. Bevor die Fei­er­stun­de bei Gebäck und Geträn­ken in den gesel­li­gen Teil über­ging, hat­te Bern­hard Hoss­ner noch eine Über­ra­schung mit­ge­bracht. Eine aus Holz gefer­tig­te Dreh­or­gel mit vier quiet­schen­den Schwei­nen aus Plas­tik sorg­te für Erhei­te­rung unter den Gäs­ten. Dreht man an der Kur­bel, erklingt ein Klang­tep­pich, gewebt aus vier ver­schie­de­nen Ton­hö­hen der Plas­tik­fi­gu­ren. Ein quiet­schen­des Schwei­ne­or­ches­ter. „Die­ses Geschenk wird in der Früh­för­der­stel­le sicher noch für eini­ge Lacher sor­gen“, bedank­te sich Schmidt für das über­ra­schen­de Mitbringsel.

Eine weitere, gelungene Elternaktion in der Kita Schwalbennest

150 150 Lebenshilfe Lampertheim und Ried e.V.

am Sams­tag, den 30.09.23 fan­den sich wie­der vie­le, wun­der­vol­le, hel­fen­de Hän­de in der Kita Schwal­ben­nest ein und haben in stun­den­lan­ger Arbeit die Kita auf­ge­hübscht und ver­schö­nert. Einen herz­li­chen Dank an alle Beteiligten!

Waffeln zum Weltkindertag

150 150 Lebenshilfe Lampertheim und Ried e.V.

Zum Welt­kin­der­tag durf­te sich unse­re Spat­zen­grup­pe der Kita Schwal­ben­nest über eine Ein­la­dung zum Waf­feln essen freu­en. Herz­li­chen Dank an das tol­le Team vom La Dol­ce Vita Lam­pert­heim für die­se schö­ne Idee, die lecke­ren Waf­feln und die glück­li­chen Kinder!

Neue Wege nach der Jahreshauptversammlung

916 768 Lebenshilfe Lampertheim und Ried e.V.

Bei der Jah­res­haupt­ver­samm­lung gab es eini­ge Ver­än­de­run­gen in der Füh­rung sowie eine zukunfts­wei­sen­de Sat­zungs­än­de­rung. Auch die Anstel­lung eines Geschäfts­füh­rers zum 01.07.23 soll den Vor­stand ent­las­ten und die Ein­rich­tun­gen wei­ter vor­an bringen.

Bir­git Pann­ke ist neue, ers­te Vor­sit­zen­de der Lebens­hil­fe Lam­pert­heim und Ried e.V. (mit­tig im Bild)

Susan­ne Bür­kel­bach bleibt zwei­te Vor­sit­zen­de (zwei­te von links im Bild)

Jens Klin­gler ist neu­er Kas­sen­wart (ganz rechts im Bild)

Kat­ja Voß bleibt Schrift­füh­re­rin (zwei­te von rechts im Bild)

Gün­ther Baus wech­selt vom ers­ten Vor­sit­zen­den zum Bei­sit­zer (drit­ter von links im Bild)

Micha­el Har­res bleibt benann­ter Ver­tre­ter der Stadt (ganz links im Bild)

Jan Schä­fer wird Geschäfts­füh­rer (drit­ter von rechts im Bild)

Alle freu­en sich auf die gemein­sa­me Arbeit und die För­de­rung des inklu­si­ven Miteinanders.

Sommererlebnis und Kindersommerclub

150 150 Lebenshilfe Lampertheim und Ried e.V.

In die­sem Som­mer fin­den die 46. Feri­en­spie­le, wel­che zusam­men mit 13 Lam­pert­hei­mer Ver­ei­nen und Insti­tu­tio­nen orga­ni­siert wer­den, erst­mals in Koope­ra­ti­on mit dem Kanu-Club Lam­pert­heim 1952 e.V., der Schü­ler­pa­ten­schaft Räu­ber­lei­ter e.V. und der Lebens­hil­fe Lam­pert­heim und Ried e.V. statt. Es wird ein tol­les Ange­bot für Kin­der von 4–6 Jah­ren und von 7–11 Jah­ren in Form des Som­mer­er­leb­nis­ses und des Kin­der­som­mer­clubs in den Räum­lich­kei­ten des Kanu-Club Lam­pert­heim 1952 e.V. geben sowie eine Viel­zahl an offe­nen Ferienspielprogrammpunkten.

Anmel­dun­gen kön­nen ab sofort über die Home­page der Volks­hoch­schu­le www.vhs-lampertheim.de vor­ge­nom­men wer­den. In der Rubrik “jun­ge vhs” fin­den Sie alle anmel­de­pflich­ti­gen Aktionen. 

Die Teil­nah­me am offe­nen Feri­en­pro­gramm benö­tigt kei­ne Anmel­dung, ein­fach zu den Aktio­nen bei den Ver­ei­nen kom­men und mitmachen.

Wir hof­fen auf rege Anmel­dun­gen und einen tol­len Som­mer mit den Kindern.

Mit großen Schritten zum barrierefreien Baumhaus — DM Aktion bringt 400 Euro!

150 150 Lebenshilfe Lampertheim und Ried e.V.

Herz­li­chen Dank an alle DM-Kun­den, die für unser bar­rie­re­frei­es Baum­haus gestimmt haben! Unser Spen­den­pro­jekt hat es auf den zwei­ten Platz geschafft. Der DM-Markt unter­stützt somit unser bar­rie­re­frei­es Baum­haus mi 400 €. Für uns ist das ein Start­schuss zur Kon­kre­ti­sie­rung die­ses Gar­ten­pro­jekts, das ein gemein­sa­mes Spie­len und Bewe­gen von Kin­dern mit und ohne Beein­träch­ti­gung för­dern soll. Wir freu­en uns sehr über die­se Unterstützung!

Erfolgreicher Protesttag am 1. Mai 2023 zum Thema „Zukunft barrierefrei gestalten“

150 150 Lebenshilfe Lampertheim und Ried e.V.

Am Euro­päi­schen Pro­test­tag zur Gleich­stel­lung von Men­schen mit Behin­de­rung setz­ten wir ein Zei­chen für Inklu­si­on unter dem Mot­to „Zukunft bar­rie­re­frei gestal­ten“. Der Akti­ons­stand, vor der inklu­si­ven KITA Schwal­ben­nest (Lam­pert­heim, Saar­str. 54), hat­te sich zum Ziel gesetzt Behin­de­rung erleb­bar zu machen und lud zum absol­vie­ren eines Roll­stuhl Akti­ons­par­cours ein. Auch ein Alters­si­mu­la­ti­ons­an­zug stand zum Aus­pro­bie­ren bereit. Wir bedan­ken uns bei allen Besu­chern und Unter­stüt­zern für die­sen erfolg­rei­chen Tag.

Elternaktion in der inklusiven KITA Schwalbennest

716 600 Lebenshilfe Lampertheim und Ried e.V.

Am Sams­tag , den 18.3.2023 fand eine Eltern­ak­ti­on unse­rer inklu­si­ven KITA Schwal­ben­nest statt. Vie­le hel­fen­de Hän­de sorg­ten dafür, dass:

·        Spiel­sand für den Sand­kas­ten auf­ge­füllt wurde

·        Neu­er Fall­schutz­rin­den­mulch unter den Außen­spiel­ge­rä­ten ver­teilt wurde

·        unse­re Was­ser­land­schaft gerei­nigt und für das Früh­jahr vor­be­rei­tet wurde

·        ein neu­er Brief­kas­ten im Ein­gangs­be­reich instal­liert wurde

·        ein in die Jah­re gekom­me­nes Spiel­ge­rät („Rake­ten­baum­haus“) abge­sägt und ent­sorgt wurde

·        vie­le klei­ne­re Repa­ra­tu­ren im Gar­ten­be­reich vor­ge­nom­men wer­den konnten

Nach der Begrü­ßung der Hel­fer durch die KITA-Lei­te­rin, Sabi­ne Graup­ner, gin­gen die Hel­fer ans Werk. Ver­pfle­gung stand bereit und bereits nach etwa 2 Stun­den waren die Auf­ga­ben erle­digt. Abschlie­ßend gab es noch als Dan­ke­schön ein gemein­sa­mes Pizzaessen.

Wir freu­en uns sehr über die Unter­stüt­zung! Herz­li­chen Dank an alle jet­zi­gen und ehe­ma­li­gen KITA-Eltern, die mit­ge­hol­fen haben!